So stellen Sie Ihre Arbeitgeber-Kommunikation mit Fördergeldern neu auf und halten Ihre besten Mitarbeiter

Die Corona Pandemie bringt viele Themen für ein Unternehmen auf die Tagesordnung. Neben den wirtschaftlichen Herausforderungen ist gerade die Kommunikation nach Innen und Außen in Krisenzeiten essenziell wichtig. Kunden, Lieferanten und MitarbeiterInnen benötigen die Sicherheit und Bestätigung, dass das Unternehmen die Krise mit nachhaltigen Maßnahmen bewältigt und sich für die Zukunft sicher aufstellt. Aber was hilft der beste Masterplan, wenn er „heimlich“ durchgeführt wird, sprich – nicht zielgerichtet bei den Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen kommuniziert wird? Gar nichts!

Sowohl die Beratung zur Entwicklung von geeigneten Maßnahmen als auch die Kommunikation lassen sich oftmals öffentlich fördern. Da lohnt es sich immer einen Blick auf die Fördermittellandschaft zu werfen. So können sich beispielsweise kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie Angehörige der Freien Berufe durch das Fördermittelprogramm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ in Ihrer Beratung finanziell bezuschussen lassen. Diese Mittel sind nicht zurückzuzahlen. Es handelt sich um ein Programm des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und richtet sich unter anderem an Unternehmen die Beratungsbedarf in wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung haben. Mehr dazu hier: Bafa-Förderung

Als sorgfältig geprüftes und offiziell anerkanntes und bei der BAFA gelistetes Unternehmen kann die Arbeitgeber-Manufaktur diese geförderten Beratungsleistungen für Sie durchführen. Während des Lock-downs gab es hierzu noch ein Sonderprogramm, wo die Mittel jedoch schnell ausgeschöpft waren. Dieses Förderprogramm bietet jedoch nach wie vor für kleine und mittelständische Unternehmen die Chance, sich gefördert beraten zu lassen.

Eine zielgerichtete Arbeitgeber-Kommunikation rechnet sich für Ihr Unternehmen immer – mit und ohne staatlicher Förderung! Und ein Versuch diese zu beantragen, ist es immer wert…

Sie haben Fragen dazu? Dann sprechen Sie uns an:

Susanne Macaluso
Telefon +49-0228-7638-4860 oder info(at)arbeitgebermanufaktur.de